Hier gehts zur Seite der Diakonie-Station ⇒

Viele ältere oder pflegebedürftige Menschen haben den Wunsch in der vertrauten Umgebung so lange wie möglich zu bleiben, auch wenn sie Unterstützung bei der Körperpflege oder im Haushalt benötigen. Für die Menschen in unserer Gemeinde gibt es die Diakoniestation.

Der evangelische Pflegedienst startete vor vier Jahren mit einem kleinen Büro in der Winterbergstraße. Doch mittlerweile betreuen die 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ca. 60 Personen, so dass die Diakonie-station vor zwei Jahren in der Kardinal-von-Galen-Str. 6 größere Räume bezogen hat.

Die Diakoniestation hat es sich zum Ziel gesetzt, den betreuten Menschen pflegerische Hilfe und ganzheitliche Nähe zukommen zu lassen. Und das tun sie Tag für Tag in zahllosen Häusern in Drolshagen, Olpe und Wenden. In unermüdlichem Einsatz stehen die Pflegekräfte den Menschen zur Seite, die bei der Bewältigung ihres Alltags Unterstützung brauchen oder auf direkte Hilfe im Bereich der Pflege angewiesen sind. Die vielfältigen Angebote der Diakoniestation stehen allen Menschen offen, unabhängig von Religion und Nationalität. Menschen, die Pflege benötigen, werden von den Schwestern und Pflegern kompetent und verlässlich beraten und betreut.

Zu den Leistungen im Bereich der Behandlungspflege zählen zum Beispiel das Verabreichen von Insulinspritzen und Blutzucker-Messungen bei Zuckerkranken, die Versorgung von Wunden bei Patienten mit offenen Beinen oder das Anlegen von Kompressionsverbänden bei Thrombosegefahr oder das Verabreichen der Medikamente, um nur einiges zu nennen.

Mahlzeitendienst
Neu ist das Angebot des Mahlzeitendiens
tes in der Diakonie Station in Olpe. Lecker und frisch wird täglich serviert. In Olpe, Drolshagen und Wenden wird nun täglich ein frisches Drei-Gänge-Menü ausgeliefert.„Die Anfragen waren da. Jetzt freuen wir uns darauf, endlich loslegen zu können“, sagt Corinna Clemens. Sie baut den Mahlzeitendienst in Olpe auf. Interessierte können sich in der Diakonie Station Olpe melden und erhalten dann einen Essensplan, mit zwei bis drei Auswahlmenüs pro Tag. Täglich gibt es Vollwert- oder vegetarische Kost zur Wahl. Bestellt werden kann für einzelne Tage oder auch die ganze Woche. Hier wird kein Abo abgeschlossen. Man kann jederzeit pausieren oder auch wieder abbestellen.

Mahlzeitendienst Corinna Clemens
Tel. 02761
8349063

 

Hausnotruf
Die DiakonieStation Olpe vermittelt auch den Hausnotruf, der Senioren, die allein leben die Gewissheit gibt, Hilfe im Notfall zu erhalten und rund um die Uhr einen Ansprechpartner zu haben. Es wird ein Gerät installiert, das bei sich getragen wird, so dass im Notfall ein kurzer Druck auf den Sendeknopf genügt und die MitarbeiterInnen der Hausnotrufzentrale innerhalb von Sekunden wissen, wer anruft und wer die Angehörigen sind. Im Notfall ist ein Helfer-team innerhalb kürzester Zeit vor Ort.

Kompetente Beratung
Ansprechpartner für die DiakonieStation in Olpe ist Pflegedienstleiter Stefan Moos. Er berät in allen Fragen rund um die ambu-lante Pflege und das umfangreiche Angebot der DiakonieStation Olpe.

Kardinal-von-Galen-Straße 6, Olpe
Sprechzeiten:
Mo - Fr 9 bis 12 Uhr,

Di und Do 13:30 bis 15 Uhr
Tel. 02761 8349062